Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Sicherheitsüberprüfung 

Die Sicherheitsüberprüfung in der Bundeswehr

Köln, 25.10.2019, MAD.

In Abhängigkeit von Ihrer Tätigkeit und Beschäftigungsstelle ist für bestimmte Personen in der Bundeswehr eine Sicherheitsüberprüfung – kurz „SÜ“ – erforderlich. Auch Bewerber und Bewerberinnen bei der Bundeswehr, für die eine Waffenausbildung vorgesehen ist, müssen überprüft werden. An der Sicherheitsüberprüfung wirkt der Militärische Abschirmdienst (MAD) mit.

nach oben

Ansprechpartner für Ihre Sicherheitsüberprüfung

Ob für Sie eine Sicherheitsüberprüfung erforderlich ist, sagt Ihnen der bzw. die für Sie zuständige Sicherheitsbeauftragte. Falls Sie Bewerber oder Bewerberin bei der Bundeswehr sind, informiert Sie hierüber die oder der Sicherheitsbeauftragte Ihres Karrierecenters bzw. des Assessmentcenters für Führungskräfte in der Bundeswehr. Für Fragen rund um das Thema Sicherheitsüberprüfung sind sie Ihre ersten Ansprechpartner.

nach oben

Ihr erster Schritt bei der Sicherheitsüberprüfung

Diagramm, das zeigt auf welchem Wege man die ELSE Software auf dienstlicher oder privater Computerhardware beziehen und nutzen kann.
Die unterschiedlichen Wege zu Ihrer elektronischen Sicherheitserklärung (Quelle: MAD)Größere Abbildung anzeigen

Sofern für Sie eine Sicherheitsüberprüfung erforderlich sein sollte, ist von Ihnen in einem ersten Schritt ein Fragebogen auszufüllen – die sogenannte Sicherheitserklärung. Die Sicherheitserklärung ist grundsätzlich elektronisch mit dem Programm „ELSE“ zu erstellen und dann elektronisch sowie zusätzlich in ausgedruckter und unterschriebener Form der oder dem Sicherheitsbeauftragten Ihrer Dienststelle, Ihres Karrierecenters bzw. des Assessmentcenters für Führungskräfte in der Bundeswehr zu übergeben.

Die Software „ELSE“ enthält hilfreiche Erläuterungen zum Ausfüllen der Sicherheitserklärung. Voraussetzung für das Programm ist das Betriebssystem Windows 7 oder Windows 10.

nach oben

Wichtiger Hinweis zu Ihrer Sicherheitserklärung

Achten Sie bitte unbedingt darauf, die Sicherheitserklärung vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Beachten Sie dabei die Erläuterungen im Programm und lesen Sie die Ausfüllanleitung gründlich. Falls Sie sich bei der Beantwortung einzelner Fragen unsicher sein sollten, holen Sie sich Rat bei Ihrem oder Ihrer Sicherheitsbeauftragten. Auf diese Weise vermeiden Sie Rückfragen und unnötige Verzögerungen bei Ihrer Sicherheitsüberprüfung.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.10.2019 | Autor: Redaktion MAD


https://mad.bundeswehr.de/portal/poc/mad?uri=ci%3Abw.mad.sue_bundeswehr